Wie alles begann

Der rote Faden

Woher nimmt ein Designer seine Ideen? Die Frage steht häufig im Raum. Meine derzeitige Kollektion fing mit diesem Schmuckstück an.
Ein Blech Stahl, Emaillefarben und ein roter Faden.

Grundierung

Die Grundierung sieht unspektakulär grau aus und man muss warten, bis sie richtig trocknet.

gebrannt und ungebrannt

Die gebrannte Grundierung ist dunkelgrau, fast schwarz.

CIMG4023

Je nach Temperatur entstehen manchmal interessante Effekte. Diese absichtlich wieder herbei zu führen, ist fast unmöglich. Emaille sorgt immer wieder für Überraschungen!

Lageplan

Die Grundierung ist fertig und der „Lageplan“ wird kontrolliert. Bei vielen kleinen teilen muss man schließlich den Überblick behalten.

Nach der Grundierung folgt das Weiß in der gleichen Prozedur: Auftragen, warten, brennen. Erst zum Schluß wurde der rote Faden von Hand aufgemalt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s