Geflecht

IHM, die zweite! Es gibt Berufe, man ahnt gar nicht, dass sie noch existieren. Ja, das muss ich mir auch immer wieder anhören: „Goldschmied?! Ist der Beruf nicht schon ausgestorben?“. Nein, das ist er nicht!

Zum Beispiel gibt es die Staatliche Berufsfachschule für Flechtwerkgestaltung, die einen Stand auf der Messe hatte. „Hier können sich Schüler/innen in drei Jahren Vollzeitunterricht zu staatlich geprüften FlechtwerkgestalterInnen ausbilden lassen.“ An diesem Stand wurden schöne bunte Armreife angeboten. Da das Objekt meiner Begierde nicht passte, wurde mir prompt angeboten einen eigens für mich angefertigten Armreif flechten zu lassen. Das wollte ich mir nicht entgehen lassen!

CIMG6297 Kopie

Das ging so schnell, ich bin gar nicht hinterher gekommen mit Schnappschüssen! Und in nur 5 Minuten war mein maßgefertigter Reif fertig. Ein Dankeschön an den Schüler, der das in die Hand nahm! Der Armreif passt perfekt. Der Kern ist übrigens aus Holz, der mit einem Kunststoff ummantelt ist. Leicht, biegsam und dekorativ. Schön, dass es noch Schulen gibt, die traditionelles Handwerk lehren und dafür sorgen, dass es nicht ausstirbt.

Armreif s

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s