Naica am Finger

Die unglaubliche unterirdische Welt der Wüste von Chihuahua, die Höhlen von Naica, fasziniert und inspiriert mich immer noch. Über Jahrzehnte hinweg galten nur geschliffene und polierte Steine als besonders schön und kostbar. Die Kristalle in ihrer ursprünglichen Form waren nicht so gefragt. Das änderte sich vor einiger Zeit. Und auch ich fand Gefallen an den natürlichen Oberflächen und Formen. So hatte ich wieder Lust ein paar Kristalle zu Schmuck zu verarbeiten. Und auch in Form geschliffene Steine mit kristalliner Oberfläche wurden zu Schmuckstücken.

Aus einem schwarzen Turmalinkristall und einem quaderförmigen Pyrit habe ich zwei Ringe gefertigt.rough

Eine leuchtend blaue Lapislazulischeibe verarbeitete ich zu einem schlichten Anhänger. Ein Ring entstand aus einem farbenprächtigen Cobalt Calcit.kristallin

Zwei Aquamarinkristalle wurden zu Ohrhängern, mit einem Wismuthkristall habe ich einen bereits vorhandenen Ring umgestaltet.rough2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s