In luftiger Höhe

Was für eine schöne Idee! Eine transparente Folie, 24m über dem Boden befestigt und man konnte sie betreten und darauf sitzen, liegen oder Purzelbäume schlagen. Man musste schon schwindelfrei sein, aber für die ängstlichen gab es immerhin den Blick auf die Luftikusse von unten. Die großflächige Installation wurde übrigens von einem portugiesischen Künstler konzipiert, Tomás Saraceno. Das Ganze gab es letzten Winter in Meiland zu bewundern und auszuprobieren. Ich hätte gerne einen Sprung auf die Folie gewagt!

03_Tomas-Saraceno_On-Space-Time-Foam-600x400 06_Tomas-Saraceno_On-Space-Time-Foam-600x900 02_Tomas-Saraceno_On-Space-Time-Foam-600x900 18_Tomas-Saraceno_On-Space-Time-Foam-600x400 25_Tomas-Saraceno_On-Space-Time-Foam-600x400 28_Tomas-Saraceno_On-Space-Time-Foam-600x400 Bilder von.

Advertisements

9 Kommentare zu “In luftiger Höhe

      • Ja doch, finde ich schon einen guten Vergleich. Ich war mal auf einem Riesennetz(es war aber nur zwei Meter über dem Boden) da fühlte man sich auf jeden Fall wie in einem Wellenbad.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s