Moderne Alchemie

„Do it yourself“ ist nach wie vor in aller Munde. Egal ob es etwas gestricktes, selbstgenähte Kleidung oder etwas anderes Selbstgemachtes ist. Viele Menschen haben wieder das Bedürfnis etwas selbst zu erschaffen oder zu produzieren. In diesem Zusammenhang finde ich dieses Alchemisten- Kit wunderbar gelungen. Wie wäre es mit einem eigenen Parfum oder Eyeliner? Mit diesem gut gestalteten Set kann man seiner Freude an DIY, Experimenten und der eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Gestaltet von HEKA.

1_THE_ALCHEMISTS_DRESSING_TABLE_LaurenDavies_low_res 4_THE_ALCHEMISTS_DRESSING_TABLE_HandheldTools_LaurenDavies_low_res 2_THE_ALCHEMISTS_DRESSING_TABLE_Distiller_LaurenDavies_low_res

Bilder und Video hier entdeckt.

Advertisements

Lego für alle

Oder zumindest für i-Phone Nutzer. Diese Hülle ist so cool, dass ich es mir noch einmal überlegen würde mich von meinem Mobiltelefon mit Tasten zu trennen. Das verspielte Produkt wurde übrigens von Belkin entworfen und ich bin mir sicher, dass es gut ankommen wird!

3016515-slide-117516610151797373505982630236247n 3016515-slide-lego-belkin-iphone-5-case-designboom04 3016515-slide-1175746101517973744459821752954594n 3016515-slide-122984510151797380175982959700955n 3016515-slide-lego-belkin-iphone-5-case-designboom05 3016515-slide-602799101517973741309821001664634n 3016515-slide-lego-belkin-iphone-5-case-designboom00 Alle Bilder von.

Kate

Kate Keara Pelen ist eine vielsietige Künstlerin, die verschiedenste Techniken verwendet. Ganz besonders gut gefällt mir die Strecke an bestickten Objekten. Sticken und Stricken waren bis vor Kurzem Handarbeitstechniken, die Omas zugeschrieben wurden. Das hat sich mit dem Aufkommen der DIY- Bewegung geändert. Die Art und Weise wie Pelen an diese Technik herangeht, finde ich wirklich gut. Vor allem die Sickereien, die scheinbar kein Muster haben gefallen mir. Auch andere Arbeiten der Künstlerin sind sehenswert!

Alle Bilder von www.katekearapelen.ne

Soul food

Was macht man an einem Sonntag, wenn man nichts vor hat, einem etwas langweilig ist und man irgendwie etwas zu Essen braucht? Man kocht selber! Als kreativer Mensch sucht man stets nach einer Herausforderung. Diese fand ich beim Zubereiten von russischen Pelmeni! Viele werden sagen, „ja kenn ich schon: Fleisch, Teig, das eine auf das andere, zusammen kneten fertig“….falsch gedacht! Diese hier sehen wie geflochten aus und schmecken tun sie natürlich fantastisch, da selbst gemacht! Ich habe eine Weile gebraucht, bis ich es einigermaßen geschafft habe einen schönen „Zopf“ zu kneten, bekanntlich macht ja die Übung den Meister! Ich denke, das Ergebnis kann sich sehen lassen…

SAM_0049 SAM_0051 SAM_0054

Enjoy the little things!

Diese Arbeit ist vermutlich der Beweis dafür, dass man im Leben nicht alles planen kann. Die Wand, die beschriftet werden sollte, war reliefartig strukturiert und die Oberfläche war versiegelt. Das bedeutete, dass ich nicht wie auf einem Blatt Papier mit der Feder schreiben konnte. Man kann es sich so vorstellen: Wandern auf glitschigen Felsen. Normalerweise hat man eine ebene Oberfläche, also ein Blatt Papier, die etwas aufgerauht ist ( Büttenpapier o.ä.). So sind die idealen Voraussetzungen für mich beim Kalligrafieren.

P1040470Da die Vertiefungen des Reliefs auch ausgemalt werden wollten, hat die Aktion schließlich mehr Zeit in Anspruch genommen, als wir dachten. Das Ergebnis ist aber gelungen und die Besitzer der Wand freuen sich darüber. Über dem Schriftzug sind LEDs angebracht, was abends für ein schönes Ambiente sorgt und den Schriftzug ins rechte Licht rückt!P1040469

P1040474P1040485

Farben und PinselFür die Aktion habe ich Titanium Weiß und einen breiten Borstenpinsel zum Vorzeichnen benutzt. Ein schöner warmer Bronzeton mit Metallic- Effect und ein weicher, feinerer Haarpinsel wurden für das Finish verwendet.P1040487Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Falls ihr, wie ich, keine Graffitty- Künstler seid und auch keine ausgebildeten Maler, empfehle ich mit Schablonen zu arbeiten oder zumindest den Rahmen abzukleben und den Schriftzug auf jeden Fall vorzuzeichnen. Erkundigt Euch, welche Farben auf welchen Oberflächen haften und kalkuliert großzügig Euere Zeit dafür ein!

Foto

Enjoy the small things.

Kürzlich fragete mich meine beste Freundin, ob ich nicht ihr Zuhause dekorieren wollte- mit einem Schriftzug. Sie hat den Spruch geliefert, ich habe kalligrafiert und entstanden ist dieser Entwurf:

enj2

Zum Glück wurde ich darauf hingewiesen, dass es „little things“ heißt, was natürlich umgehend geändert wurde. Damit der Schriftzug nicht langweilig oder bieder aussieht, habe ich diverse Schriften ausprobiert und sie mit meiner eigenen Handschrift kombiniert. Die Arbeit barg aber noch ganz andere Tücken und es kommt manchmal eben anders, als man denkt…das Ergebnis und die Tücken im nächsten Post!