Upcycling

Eigentlich bin ich kein Freund von Staubfängern im herkömmlichen Sinne, also Dingen, die keinen höheren Zewck erfüllen als nur herum zu stehen. Bei diesen „Maschinen“ kann man sich darüber streiten. Dennoch finde ich die Idee sehr gut: Die Bikes wurden aus alten Uhren hergestellt. Und der Gedanke etwas Neues aus etwas Altem zu erschaffen gefällt mir ganz besonders, auch wenn nur Staubfänger daraus entstehen. Gebaut hat die Miniaturen übrigens Dimitry Khristenko.

Hier entsdeckt.

Advertisements

Moderne Alchemie

„Do it yourself“ ist nach wie vor in aller Munde. Egal ob es etwas gestricktes, selbstgenähte Kleidung oder etwas anderes Selbstgemachtes ist. Viele Menschen haben wieder das Bedürfnis etwas selbst zu erschaffen oder zu produzieren. In diesem Zusammenhang finde ich dieses Alchemisten- Kit wunderbar gelungen. Wie wäre es mit einem eigenen Parfum oder Eyeliner? Mit diesem gut gestalteten Set kann man seiner Freude an DIY, Experimenten und der eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Gestaltet von HEKA.

1_THE_ALCHEMISTS_DRESSING_TABLE_LaurenDavies_low_res 4_THE_ALCHEMISTS_DRESSING_TABLE_HandheldTools_LaurenDavies_low_res 2_THE_ALCHEMISTS_DRESSING_TABLE_Distiller_LaurenDavies_low_res

Bilder und Video hier entdeckt.

Nichts übrig lassen

Aber im positivsten Sinn überhaupt! Die Modeindustrie ist definitiv auch für Verschwendung bekannt. Viele Garne und Stoffe oder sogar fertige Kleider werden weggeworfen. Es gibt Modedesigner, die Verbrennungsaktionen à la H&M vermeiden wollen und nichts übrig lassen. Daniel Silverstein ist ein kluger Kopf, der alternative und teilweise veraltete Techniken verwendet, um möglichst keinen Abfall beim Schneidern seiner Kollektionen zu produzieren. Mir gefällt die Idee eben so wie seine Umsetzung!

3017447-slide-11 3017447-slide-191 3017447-slide-181 3017447-slide-261 3017447-slide-271 3017447-slide-131 3017447-slide-133 3017447-slide-33

Alle Bilder von.

Lego für alle

Oder zumindest für i-Phone Nutzer. Diese Hülle ist so cool, dass ich es mir noch einmal überlegen würde mich von meinem Mobiltelefon mit Tasten zu trennen. Das verspielte Produkt wurde übrigens von Belkin entworfen und ich bin mir sicher, dass es gut ankommen wird!

3016515-slide-117516610151797373505982630236247n 3016515-slide-lego-belkin-iphone-5-case-designboom04 3016515-slide-1175746101517973744459821752954594n 3016515-slide-122984510151797380175982959700955n 3016515-slide-lego-belkin-iphone-5-case-designboom05 3016515-slide-602799101517973741309821001664634n 3016515-slide-lego-belkin-iphone-5-case-designboom00 Alle Bilder von.

Papermade 2

Erstaunliche Arbeiten on Bianca Chang! Diese grafisch schlichten, aber technisch sauber ausgeführten Arbeiten sind tatsächlich aus Papier. Unglaublich, denn ich hätte nicht die Geduld. Zum Glück haben Metalle Geduld mit mir! Papier finde ich wunderbar, aber es ist einfach nicht mein Werkstoff. Deswegen bewundere ich Künstler und Designer, die sich diesem Thema widmen.

bianca-chang-03 bianca-chang-04 bianca-chang-02 bianca-chang-05 bianca-chang-06 bianca-chang-07 Alle Bilder von.

Regenbogen und Papier

Schon als Kind in der Schule liebte ich das Anspitzen von Stiften. Ich glaube jedoch, dass diese Holzstifte gerade deswegen nichts für mich gewesen wären. Das Ergebnis ist nämlich so schön, da hätte ich nicht aufhören können! 🙂

01_RainbowPencil_rainbow-sharpening_zps0e33df5f 07_RainbowPencil_nopack_insitu_zpsa4e2a473 05_RainbowPencil_5-pack_white_zpseac7e5ab 04_RainbowPencil_insitu_zps898c1890 Bilder von.

Glas und Form

Richtig schöne Gefäße in wundervollen Farben hat Alexa Lixfeld, eine hamburger Designerin, zusammen mit Glasbläsern geschaffen. Wirklich gut finde ich die Präsentation, in die die Holzformen mit eingebunden wurden. Eine nennenswerte Arbeit!

AlexaLixfeld_GlassWood_1095 AlexaLixfeld_GlassWood_makingoff_2 AlexaLixfeld_GlassWood_makingoff_1 AlexaLixfeld_GlassWood_1099 Kopie dietlind_wolf_glasswood1 glasswood6 glasswood8Alle Bilder von.

Augschburg Denim

Augschburg? Augsburg! Das ist nicht nur meine Lieblingsstadt, sondern dort gibt es Menschen, die wirklich tolle Projekte auf die Beine stellen! Sina Trinkwalder hatte eine Idee und obwohl sie branchenfremd eingestiegen ist, hat sie Ihre Idee vollendet. Unter anderem hat sie alte Webtechniken wiederbelebt, die nur noch im Textilmuseum Augsburg praktiziert werden können, weil es dort die ursprünglichen Maschinen dafür git. Eine Jeans ohne Chemikalien, ohne künstliche Stoffe, ohne unnötige Zusätze. Eine Jeans, so wie Levi Strauß sie im vergangenen Jahrhundert erstmals kreierte. Es gibt die Hosen für Frauen und Männer, für die Damen sogar einen Rock. Die Idee ist toll und die Leistung, die Sina Trinkwalder damit vollbracht hat. Die Hose für Männer kostet 119€, auch die für Frauen. Der Rock kostet 89€. Nicht günstig, aber auch nicht vollkommen überteuert. Jedoch beträt die Lieferzeit 60 Tage. Würdet ihr so einen Rock oder Hose kaufen und anziehen?

Infos über www.manomama.de