Louboutin

Wie andere Designer ticken, wie sie arbeiten, was sie inspiriert, das fand ich schon immer spannend. Gerade entdeckte ich eine Interview mit Christian Louboutin. Ob man seine Schuhe mag oder nicht, das kann jeder selbst entscheiden. Ich fand es spannend zu entdecken, dass es viele Parallelen bei kreativen Menschen gibt. Es beruhigt mich und inspiriert mich gleichzeitig. Ihr könnt das Interview hier nachlesen.

Bilder und das Interview sind hier zu finden.

Advertisements

Der Ex- Faktor

Wie gescheiterte Beziehungen verarbeitet werden, das variiert von Person zu Person. Manche Exe bleiben befreundet, manche wollen schnellstmöglich vergessen, dass es den anderen gab und manche hegen Rachegelüste. Der Künstler/ Designer Sebstian Errazuriz hat die Geschichten seiner Exfreundinnen in Schuhe gepackt und jeder Dame ihrem Charakter entsprechend ein Modell entworfen. Die Kreationen sind ebenso interessant, wie die Geschichten, die dahinter stecken! Hier ein paar Pumps, die ich besonders gut fand( zumindest rein optisch).

Mehr Infos und andere Projekte von Errazuriz gibt es hier: www.meetsebastian.com Bilder von.

Futuristisch und schick?

Dies ist wieder so ein Fall, bei dem ich nicht so sicher bin: mag ich diese Schuhe oder nicht? Das futuristische Konzept, natürliche Materialien und die 3D Drucker-Technologie zusammen einzusetzen, finde ich großartig. Eine innovative Idee, die jedoch einen eigenwilligen Charakter hat. Denn das Ergebnis ist für mich nicht 100% überzeugend. Ich schwanke zwischen „supertoll!“ und „wer soll das anziehen?“. Ich finde die Optik nicht unbedingt ansprechend, aber seht selbst, was Liz Ciokajlo gestaltet hat…und vor allem, würdet ihr diese Schuhe tragen?

TIP_LizCiokajlo_leather_felt_2 TIP_LizCiokajlo_leather_felt_1 TIP_LizCiokajlo_leather_felt_4 TIP_LizCiokajlo-Squire_grey_felt_1 TIP_LizCiokajlo_Study_paper_pulp TIP_LizCiokajlo_blue_felt_1 TIP_LizCiokajlo_Manchu_woolfelt TIP_LizCiokajlo_Coconut_latex_bioresin_1 TIP_LizCiokajlo_Coconut_latex_bioresin_2 Alle Bilder von.

Irgendwie nackt

…finde ich diese Kreation. Ja es sind Sneaker. Und ich gehöre normalerweise zu den Leuten, die immer sagen würden: weniger ist mehr. Aber irgendwie kann ich mit diesem Entwurf nicht warm werden. Diese Schuhe erinnern mich an Matschschuhe aus dem Kindergarten, ja an Gummistiefel. Vielleicht bin ich nicht die richtige Zielgruppe, aber ich kann mich mit dieser Vision eines Turnschuhs nicht anfreunden. Na gut, um sie nicht total zu zerreißen…die Sohle finde ich wiederum ansprechend. Entworfen übrigens vom französischen Star- Architekten Jean Nouvel.

1672465-slide-03-pure-groupage 1672465-slide-01-pure-black 1672465-slide-04-pure-white 1672465-slide-09-pure-pink-fluo-packaging Bilder von.

Kontrovers

Jeremy Scott hat ein Händchen für kontroverses Design. Diese Schuhe in Zusammenarbeit mit Adidas beispielsweise. Die Fußfesseln und die Farbgebung sollen von einem Plüschtier- Monster inspiriert worden sein, manche Leute halten die Schuhe für jedoch sogar für rassistisch! Angenehm stelle ich mir das Tragen dieser Schuhe nicht vor, aber ich weiß nicht, ob man so weit gehen kann politisch kontroverse Botschaften hinein zu deuten. Ob sie aus der Sicht der Gestaltung so großartig geworden sind, ich bin mir jedenfalls nicht sicher.

adidas-originals-js-roundhouse-mid-shackle-fall-winter-2012-official-01 adidas-originals-js-roundhouse-mid-shackle-fall-winter-2012-official-02

Dieses Monster soll als Vorlage gedient haben. Monstermäßig gute Idee also oder zum fürchten schlecht diese Sneaker?

Bilder von.

Mein Farb- Orakel

Wenn man in diversen Länden war und dann festgestellt hat, dass überall die gleichen Farben auftauchen, bin zumindest ich oft enttäuscht. Heute gibt es nicht DEN einen Trend und nicht die eine Linie. Die verschiedenen Marken und Modehäuser haben keine eigenen Farbtrends. Es passiert einfach zu viel auf dem Markt. Trotzdem gibt es Phänomene, wie zuletzt die Neonfarben, die dann fast alle Konsumenten mitreißen. Die üblichen Neon- Töne hatten es mir nie besonders angetan. Aber zwei Farben, an die ich immer wieder denken muss und die ich neuerdings überall sehe sind Neon Petrol und Neon Violett. Auf dieversen Blogs, auf der Straße und sogar auf der Edelsteinmesse begegneten mir diese Farben immer wieder. Wir werden sehen, ob diese sie tatsächlich eine Rolle spielen werden oder ob dieser Trend sogar schon vorbei ist! Denn trotz aller Prognosen kann niemand die Zukunft deuten. Lassen wir uns also überraschen. Hier ein paar Dinge in meinen zwei Trendfarben.

neon-purple-nixon-watch3

Coole sportliche Uhr von Nixon, Bild von.

reebok_freestyle_lila01Reebok sneaker via.

13581236346856319_En0cgFKC_c High heels (leider nicht bekannt), das Bild findet ihr hier.

tumblr_mfo7r4IwPj1rlq88ko1_400 3640.PFWSepD7WT12wpZwei unterschiedliche Looks…von und von.

ZA821E007-605@1.2 G1521E00C-605@1.2Diese beiden Blusen gibt es bei Zalando.

il_fullxfull.373805580_6r3a il_fullxfull.335162465 Halsschmuck von Faux Real Boutique auf Etsy.

1260393774-901Ohrschmuck von neonpolka.

coated drusy (3)

Titanisierte Drusen zeigen die schönen Anlass- Farben, die beim erhitzen von Titan entstehen. Vor allem zusammen kombiniert sehen Neon Petrol und Neon Violett toll aus. Für alles, die es nicht ganz so kräftig mögen, habe ich in meiner Kollektion einige Stücke in Violett, Türkis und Petrol!